IMG 20191214 WA0005IMG 20191214 WA0005

Am Samstag waren die Mädchen A Gastgeberinnen des 2. Spieltages der Verbandsliga Westfalen Gruppe 1 in der Sporthalle des Spranger Berufskolleggs. Nach den drei Siegen aus drei Spielen(5:1 gegen HC Buer II; Tore: Julia Kiffe, Ineke Lehmkühler, Janika Gund, Mia Gurda und Marlene Linka, 4:1 gegen Bielefelder TG; Tore: Marlene Linka und Franziska Neugebauer je 2, 2:0 gegen HC Buer I; Tore: Charlotte Philipps und Marlene Linka) sind die Hammer Mädels wieder dick im Geschäft um die Endrundequalifikation und vorläufig auf Platz 2 geklettert. Weiter geht es im neuen Jahr am 18. Januar mit dem 3. Spieltag in Münster.

Ebenfalls am Samstag waren die Mädchen C, die in einer Spielgemeinschaft mit dem TV Werne spielen, beim 2. Spieltag der Westfalenliga 1 in Soest. Dort unterlagen Sie dem TV Jahn Oelde 1:2 und spielten gegen die Gastgeberinnen vom Soester HC 1:1. Damit konnte der 4. Platz vor den Soesterinnen verteidigt werden.

Am Sonntag gastierten die Herren am 4. Spieltag der 3. Verbandsliga Westfalen zum Kellerduell beim TV Datteln. Im Spiel beim bislang ebenfalls punktlosen Tabellenvorletzten stand den Hammern erneut nur ein knapper Kader zur Verfügung und so geriet man früh unter Druck lag bereits nach knapp 5 Minuten mit 0:1 in Rückstand. Doch Routinier Udo Wessels traf in der 10. Spielminute sehnenswert zum 1:1 - Ausgleich. Datteln blieb aber überlegen und konnte in Minute 15 & 16 mit einem Doppelschlag auf 1:3 stellen. Der Hammer Trainer nahm daraufhin die Auszeit, beruhigte sein Team und wies auf Fehler hin und wie man es besser machen könnte, danach lief das Spiel ausgeglichener aber immer noch mit einem Chancenplus für die Gastgeber, doch dann traf Matthias Schade mit einer Energieleistung zum 2:3. Die HTCer waren jetzt wieder dran und doch kam kurze Zeit später der Bruch im Spiel, innerhalb von 6 Minuten konterte der TV Datteln die Gäste zum 2:7 Pausenstand gandenlos aus. Nach der aufrüttelnden Pausenansprache und einem Taktikwechsel bekamen die Hammer das Spiel und den Gegner im zweiten Durchgang besser in den Griff und erzielten in der 45. Minuten durch das Premierentor Josief "Jupp" Medhanie das schön herausgespielte Tor zum 3:7. Erneut durch einen Konter traf Datteln 10 Minuten vor Schluss zum 3:8. Den Schlusspunkt setzte dann Udo Wessels der per Strafecke zum 4:8 – Endstand traf. Zusammenfassend hat die Schwächephase in den letzten 6 Minuten der 1. Hälfte den Hammer Herren hier einen möglichen Punktgewinn gekostet, aber die 2. Halbzeit macht dann doch sehr viel Mut für den Abstiegskampf und das nächste Kellerduell am 12. Januar zuhause gegen den SC GW Paderborn.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.