Am Sonntag empfingen die Hammer Hockeycracks den THC Münster zum ersten Heimspiel in der neuen Saison der 3. Verbandsliga. Aufgrund von drei kurzfristigen krankheisbedingten Ausfällen gingen die Hammer als klaren Außenseiter ins Spiel. Doch ging man direkt in der 1. Minute durch ein Tor von Cedrik Müller, der den Münsteraner Torwart in der kurze Ecke überraschte, in Führung. Die Gäste brauchten ein bisschen Zeit um ins Spiel zu finden und sich erste Möglichkeiten zu erspielen doch die HTC Abwehr hielt, doch dann wurde Er eingewechselt, denn bei der 4. Mannschaft aus Münster spielte heute der Spieler mit der die 1. Mannschaft in der letzten Saison in die Regionalliga geschossen hatte. Ein luppenreiner Hattrick drehte schnell das Spiel, außerdem verletzte sich unglücklich aber schwer Cedrik Müller und konnte nicht mehr mitwirken. Der Hammer Trainer reagierte mit einer Auszeit und neuen taktischen Anweisungen, diese wirkten bis kurz vor der Halbzeit beruhigend aus das Hammer Spiel, aber kurz vor Halbzeit stellten die Gäste auf 1:5. Direkt nach der Pause verkürzte Aaron Haferkamp auf 2:5 und das Spiel war nun viel ausgeglichener, den einzigen den die Hammer nicht richtig in Griff bekamen war der "Starspieler" aus Münster, diesmal als Vorbereiter brachte er die 2:7 – Führung für die Gäste. Doch dann nach einem Klassetor von Marius Brandherrm war ein Bruch im Spiel der Gäste erkennbar und die zahlenmäßig klar unterlegene Heimmannschaft bekam die "zweite Luft". Max Remmel verkürzte auf 4:7 und es waren auch noch die Chancen auf den Anschluss da, doch wiederum setzte sich die höhere individuelle Klasse und ermöglichte die Tore zum 4:9, nach einer weiteren Auszeit und einer offensiveren Deckungsvariante konnten noch einige hundertprozentige herausgearbeitet werden, die Chancenverwertung war aber einfach zu schlecht und so konnte die Gäste bis zum Spielende auf 4:11 kontern. Abschließend bleibt zu sagen, dass die Hammer trotz der erneut schlechten personellen Verhältnisse eine gute Leistung abrufen konnte und am Ende deutlich zu hoch geschlagen wurden. Weiter geht es am kommenden Sonntag um 11:00 zuhause gegen die Reserve des Oberligisten VfB Hüls.

Herren Halle 2019 2. SpieltagHerren Halle 2019 2. Spieltag

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.