geschrieben von Carsten Holtmann

 

Herren 40 Westfalenliga:

TC Dornberg - HTC Hamm    6 : 3

Mit einer durchaus unglücklichen 3:6 Niederlage kehrten die Herren 40 aus Ostwestfalen zurück. Dabei war man dem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf mehr als gleichwertig, doch die Doppelschwäche der HTCer brachte die Entscheidung zugunsten der Dornberger. In der ersten Runde lief es noch nicht so gut. An Position 1 hatten die Gastgeber überraschend erstmals den Ex-Profi Damir Buljevic eingesetzt, der sich gegen Daniel Frede in zwei Sätzen durchsetzte. Als auch noch Carsten Holtmann an vier gegen Kastrup verlor, lagen die Hammer mit 0:2 zurück. Doch einmal mehr brachte Stefan Bürger die Gäste mit einem Kraftakt nach drei Sätzen wieder heran. In der zweiten Runde wurde es dann spannend. Zunächst sorgte Stefan Weiß mit sehr guter Leistung und einem Zweisatzsieg gegen Radermacher für den Ausgleich. Auf dem Nebenplatz nutzte Stefan Kiene jede Chance und setzte sich gegen den Bosnier Hrnjadovic souverän durch und brachte den HTC erstmals in Führung. Im letzten Einzel zeigte Dirk Kortmann eine hervorragende Leistung, die leider nicht belohnt wurde. Er unterlag knapp in drei Sätzen. MIt 3:3 ging es in die Doppel, doch hier waren die Gastgeber das bessere Team. Frede/Bürger hatten überhaupt nichts zu bestellen, während Weiß/Kortmann trotz großer Gegenwehr unterlagen. Holtmann/Kiene unterlagen zudem im Match-Tiebreak. Durch die Niederlage ist der Klassenerhalt in weite Ferne gerückt.

Herren 60 Ruhr-Lipppe-Liga:

HTC Hamm - TC Rotthausen

Aufgrund des schlechten Wetters konnte die Partie gegen den Spitzenreiter der Gruppe noch nicht beendet werden. Bei Abbruch lagen die Hammer mit 1:3 zurück. Den Punkt errang einmal mehr Robert Hampe an Position 1.

.

Herren 50 Kreisliga:

HTC Hamm - THC BW Lütgendortmund   7 : 2

Zum Auftakt in der Kreisliga gewannen die Hammer klar mit 7:2. In den Einzeln ließ man nichts anbrennen, hier gewannen Heinrich Kröker, Karl-Heinz Rump, Herbert Raven, Ulrich Virzaitis, Thomas Tuschen und Marcel Wilkinghoff alle in zwei Sätzen. Kröker/Wilkinghoff setzten im Doppel noch einen oben drauf.

Herren 60 Kreisliga:

Ahlener TC II - HTC Hamm II    7 : 2

Ohne Chance waren die stark ersatzgeschwächten Herren 60 II in Ahlen. In den Einzeln konnte lediglich Helmut Hass gewinnen. Im Doppel siegten noch Bernd Bültmann/Rudolf Briese.

geschrieben von  Konstantin Sattler

 

Tennis: Turniererfolge des HTC-Nachwuchses

Die Nachwuchsspieler des HTC Hamm erreichten am vergangenen Wochenende einige vordere Turnier-Platzierungen.

Leonard Sattler spielte bei den Kreismeisterschaften in der U12-Klasse und konnte sich nach insgesamt guten Leistungen den dritten Platz sichern.

Marko Ljoljic hatte beim U11-Sichtungsturnier des WTV gemeldet. Nach einer Niederlage im zweiten Spiel konnte er sich anschließend den dritten Platz in der Nebenrunde erspielen.

Felix Bandosz und Jonathan Sattler (Foto) starten beim Wilson Midcourt Turnier des TC Kamen-Methler für U10-Spieler. Felix spielte gut mit, hatte jedoch sowohl in der Hauptrunde mit der Nummer Eins der Setzliste und einem nur ein wenig schwächerem Gegner in der Nebenrunde unlösbare Aufgaben zu bewältigen. Jonathan spielte sich als Außenseiter mit seinem sicheren und konzentrierten Spiel in dem sehr starken Feld bis ins Finale und unterlag dort dem Turnierfavoriten Fabio Guth knapper als erwartet mit 3:6 und 4:6.

Jonathan Kamen-MethlerJonathan Kamen-Methler

 geschrieben von Carsten Holtmann

Nach der Pfingstpause gehen am Wochenende wieder fünf HTC-Team auf Punktejagd.

 

Herren 40 Westfalenliga:

TC Dornberg - HTC Hamm

Bereits am dritten Spieltag reisen die Herren 40 am Samstag zu einem echten Endspiel zum TC Dornberg. Beide Teams dürften mit der Mannschaft aus Bochum-Werne die beiden Absteiger unter sich ausmachen. Von daher zählt für beide Teams nur der Sieg, während für den Verlierer wohl bereits kaum noch Chancen auf den Klassenerhalt bestehen. Die HTCer haben im letzten Spiel gegen den Bielefelder TTC nur denkbar knapp mit 4:5 verloren, was der Truppe um Stefan Bürger zeigt, daß sie durchaus mithalten können. In Dornberg kann man ein Duell auf Augenhöhe erwarten, so daß sicher auch die Tagesform entscheiden wird. Die Hammer können in Bestbesetzung antreten und werden alles tun, um den ersten Sieg einzufahren.

Herren 60 Ruhr-Lipppe-Liga:

HTC Hamm - TC Rotthausen

Am Samstag ab 13 Uhr empfängt die Herren 60 Truppe die Mannschaft aus Rotthausen auf heimischer Anlage.

Geht man nach der Tabelle sollte es eine klare Sache für die Gäste werden, denn während die Hammer Schlußlicht sind, stehen die Rotthausener an der Tabellenspitze. Da die Gruppe aber relativ ausgeglichen besetzt ist, haben die Gastgeber an einem guten Tag sicher auch die Chance zum Sieg. Die Truppe um Robert Hampe wird sicher alles versuchen, um die rote Laterne schnellstens abzugeben.

Damen40 Bezirksliga:

TC BW Soest - HTC Hamm

Im Topspiel der Bezirksliga müssen die Damen 40 am Sonntag in Soest antreten. Die Soesterinnen haben bislang alle drei Begegnungen mit 5:4 gewonnen und stehen daher an der Tabellenspitze. Die HTC-Damen haben ein Spiel weniger ausgetragen, haben die beiden Partien aber gewonnen. Der Sieger bleibt weiter oben dran und zählt im weiteren Saisonverlauf zu den Aufstiegsaspiranten.

Herren 50 Kreisliga:

HTC Hamm - THC BW Lütgendortmund

Zum Auftakt in der Kreisliga empfängt die Truppe um Mannschaftsführer Herbert Raven am Samstag ab 11 Uhr die Mannschaft aus Lütgendortmund. Da man die Gruppe schwer einschätzen kann, kann man über den Ausgang der Partie nur spekulieren. Ein guter Start wäre schön.

Herren 60 Kreisliga:

Ahlener TC II - HTC Hamm II

Ebenfalls am Samstag tritt die 2. Mannschaft der Herren 60 bei der Zweitvertretung in Ahlen an. Durch die Ausfälle in der ersten Mannschaft fehlen natürlich einige Spieler, so daß die Truppe um Jürgen Vogel leicht geschwächt ist.

 geschrieben von  Konstantin Sattler

 

TC BW Ahlen -HTC Hamm 2:4

Die Midcourt-Mannschaft des HTC Hamm gewann gegen den

TC Blau-Weiß Ahlen auch ihr zweites Spiel in der Liga mit 4:2.

Jonathan Sattler und Paul Knipps gewannen die ersten beiden Begegnungen klar.

Danach verlor Felix Bandosz sein Einzel und auch Matea Ljoljic musste

sich nach gutem Spiel knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben.

Beim Stande von 2:2 konnte der HTC dann jedoch beide Doppel deutlich für sich verbuchen,

womit der 4:2-Erfolg gegen diesen guten Gegner feststand.

 

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen hat sich der HTC im oberen Bereich der Tabelle festgesetzt.

 geschrieben von Carsten Holtmann

 

Nur Damen 40 erfolgreich

Herren 40 Westfalenliga:

HTC Hamm - Bielefelder TTC    4 : 5

Im zweiten Heimspiel mußten sich die Herren 40 dem Gast aus Bielefeld knapp mit 4:5 geschlagen geben. Dennoch bleibt die Erkenntniss, daß man trotz der zahlreichen Abgänge durchaus in der Klasse mit halten kann. Die Partie begann für die Hammer in der ersten Runde recht gut. Besonders der starke Auftritt von Stefan Weiß, der an Position zwei überraschend gegen Thomas Köhle gewann, war nicht erwartet worden. Stefan Kiene zeigte eine solide Partie und konnte den zweiten Punkt für die Hammer erspielen. Insgeheim hatte man auch auf den Punkt von Carsten Holtmann gehofft, doch der war war chancenlos. So ging es mit einer 2:1 Führung in die zweite Runde. Hier konnte nur noch Stefan Bürger seine Klasse zeigen und einen Dreisatzsieg erspielen. Daniel Frede und Dirk Kortmann konnten dagegen nichts ausrichten. In den Doppeln sprang dann Andreas Kiene für Dir Kortmann ein, doch auch dieser Schachzug ging nicht auf. Während Carsten Holtmann/Stefan Kiene sich im dritten Doppel durchsetzen konnten, waren die beiden anderen Paarungen auf verlorenem Post.

HTC Hamm 1

Bielefelder TTC 1

1.Satz

2.Satz

3.Satz

Matches

Sätze

Games

1

Frede, Daniel (2, LK8)

1

Theine, Markus (1, LK6)

5:7

1:6

 

0:1

0:2

6:13

2

Weiß, Stefan (3, LK8)

2

Köhle, Thomas (2, LK7)

6:4

6:1

 

1:0

2:0

12:5

3

Bürger, Stefan (4, LK8)

3

Höschele, Frank (3, LK8)

7:5

4:6

6:3

1:0

2:1

17:14

4

Holtmann, Carsten (6, LK8)

4

Wehler, Dominik (4, LK8)

3:6

1:6

 

0:1

0:2

4:12

5

Kiene, Stefan (7, LK8)

5

Spornitz, Christian (5, LK10)

7:6

6:4

 

1:0

2:0

13:10

6

Kortmann, Dirk (9, LK11)

6

Wehler, Fabian (6, LK11)

1:6

3:6

 

0:1

0:2

4:12

Einzel

3:3

6:7

56:66

Doppelspiele

HTC Hamm 1

Bielefelder TTC 1

1.Satz

2.Satz

3.Satz

Matches

Sätze

Games


2

3

Frede, Daniel (2) 
Weiß, Stefan (3)


2

3

Theine, Markus (1) 
Köhle, Thomas (2)

1:6

3:6

 

0:1

0:2

4:12


4

7

Bürger, Stefan (4) 
Kiene, Andreas (5)


5

8

Höschele, Frank (3) 
Spornitz, Christian (5)

1:6

3:6

 

0:1

0:2

4:12


6

11

Holtmann, Carsten (6) 
Kiene, Stefan (7)


6

10

Wehler, Dominik (4) 
Wehler, Fabian (6)

3:6

6:1

10:4

1:0

2:1

10:7

Doppel

1:2

2:5

18:31

Gesamt

4:5

8:12

74:97

Herren 30 Ruhr-Lippe-Liga:

HTC Hamm - TC BW Castrop 06    2 : 7

Gegen den Spitzenreiter aus Castrop gab es für die Herren 30 erwartungsgemäß nicht viel zu holen. Verlor man am Donnerstag noch recht unglücklich mit 4:5 gegen Altlünen, so waren die Gäste deutlich zu stark. In den Einzeln waren Christian Hampe, Torsten Vogel, Carsten Krämer, Markus Bösl und Andre Knippschild ohne Chance auf einen Satzgewinn. Den einzigen Einzelpunkt erspielte sich Jochen Lang an Position 2. Beim Stande von 1:5 verzichteten beide Teams auf die Austragung der Doppel.

Herren 60 Ruhr-Lippe-Liga:

Hertener TC - HTC Hamm    6 : 3

Mit einer Enttäuschung endete die Auswärtspartie der Herren 60 beim Hertener TC. Die Gastgeber waren mit zwei Niederlagen gestartet, so daß man eigentlich einen Sieg eingeplant hatte, zumal man bereits am Donnerstag in Bochum knapp unterlegen war. Die Partie war unglaublich eng und so mußten sich sowohl Günter Schütte als auch Wilfried Jasmer jeweils im Match-Tiebreak mit zwei Punkten Unterschied geschlagen geben. Durch klare Erfolge von Robert Hampe und Christoph "Stoffel" Reichert kamen die HTCer dadurch leider nur zu zwei Einzelpunkten, da Rolf Bohnenschäfer und Werner Schachler unterlagen. In den Doppeln schafte man dann auch keine Wende mehr. Hier siegten nur noch Rolf Bohnenschäfer/Norbert Bussmann hauchdünn. Somit wird es im Kampf um den Klassenerhalt wieder sehr eng.

Damen 40 Bezirksliga:

TC RW Aplerbeck - HTC Hamm    4 : 5

Zwei Spiele, zwei Siege. So lautet die makellose Bilanz der Damen 40, die damit nach dem klaren 9:0 Erfolg gegen Erkenschwick bereits frühzeit den Klassenerhalt so gut wie sicher haben. In den Einzeln lief es diesmal nicht so gut, denn nur Inge Bußmann und Rita Erlenkötter konnten gewinnen. Pech hatte Lydia Römhild, die mit 10:12 im Match-Tiebreak verlor. Bei 2:4 Rückstand gelang den HTC-Damen dann ein besonderer Clou, denn man konnte alle drei Doppel gewinnen. Besonders knapp ging es bei Uschi Heumüller/Ellen Meyer zu, die 11:9 im Match-Tiebreak gewannen. Barabar Zocher/Petra Hoffmann und Inge Bussmann/Rita Erlenkötter setzten sich sicher durch.


       
                   
                   
                   
                   
                   
                   
       
 
        
                       
                       
                       
       
       

geschrieben von Carsten Holtmann

 

Vorbericht für Donnerstag

 

Gleich drei Tennisteams des HTC Hamm treten am Donnerstag zu Meisterschaftsbegegnungen an.

 

Herren 30 Ruhr-Lippe-Liga:

 

HTC Hamm - TV Altlünen

Zum ersten Spiel der Ruhr-Lippe-Liga trift die Herren 30 Truppe ab 10 Uhr zu Hause auf den TV Altlünen. Für die Hammer dürfte es wie im letzten Jahr erneut nur um den Klassenerhalt gehen. Die Gäste mußten bereits am ersten Spieltag ran und siegten mit 6:3, während die HTCer noch spielfrei hatten. Vielleicht gelingt es der Truppe um Markus Bösl gleich im ersten Match mit einem Sieg zu starten, so wie es im letzten Jahr gelang. Insgesamt scheinen die anderen Teams allesamt stärker zu sein, aber schon häufiger hat der Teamgeist für eine Überraschung gesorgt.

 

Herren 60 Ruhr-Lippe-Liga:

 

TG Friederika Bochum - HTC Hamm

Zum zweiten Spiel müssen die Herren 60 am Donnerstag nach Bochum reisen. Die Hammer konnten am ersten Spieltag einen perfekten Saisonstart hinlegen und gegen Hohenhorst gleich den ersten Sieg einfahren. Gegen die Bochumer dürfte es ungleich schwieriger werden. Zum einen hat man im letzten Jahr bereits gegen diese Truppe knapp verloren, zum anderen sind die Hammer personell geschwächt, denn mit Wolfgang Mensching und Willibert Cordes fallen zwei Stammspieler länger aus.

 

Damen 40 Bezirksliga:

 

HTC Hamm - TuS 09 Erkenschwick

Ebenfalls auf heimischer Anlage empfängt die Damen 40 Truppe ab 10 Uhr die Mannschaft aus Erkenschwick. Für die Hammer ist es das erste Spiel, da man am ersten Spieltag spielfrei war. Da bezogen die Gäste eine herbe 0:9 Schlappe bei der TSG Hamm. Wie in jedem Jahr geht es für die HTC-Damen darum, möglichst schnell die Punkte für einen sicheren Mittelplatz zu erspielen. Da sollte man möglichst gleich im ersten Spiel mit anfangen, den die Gäste dürften zu den schwächeren Teams der Liga zählen. Die Hammer haben sich mit Petra Hoffmann vom TC Geithe verstärkt und haben nun noch mehr Möglichkeiten.

 


 


 

geschrieben von Carsten Holtmann

Tennis-Westfalenliga Herren 40

 

HTC Hamm - Dortmunder TK RW 98     1 : 8

 

 

Wie erwartet war der Regionalliga-Absteiger und Top-Favorit auf den Wiederaufstieg für die neuformierte HTC-Truppe ein paar Nummern zu groß, so daß es eine klare 1:8 Niederlage setzte. Dennoch war man im HTC-Lager nicht unglücklich, denn man hatte zumindest ein gutes Training unter Wettkampfbedingungen für das wichtige Spiel am kommenden Wochenende gegen Bielefeld. Stefan Bürger machte an Position 2 den Anfang. Gegen den Russen Palenov spielte er gut mit, die Punkte machte aber meistens der Dortmunder, so daß er lediglich zu einem Spielgewinn kam. Auf dem Nebenplatz lief es für Stefan Kiene überhaupt nicht. Torsten Wortelmann war dem HTC-Akteur deutlich überlegen und gab kein Spiel ab. An Position 6 zeigte Olaf Ebke nach 0:6 im ersten Satz immer bessere Form und unterlag nur mit 3:6. Im Spitzeneinzel bekam Stefan Weiß von Thomas Wortelmann erwartungsgemäß die Grenzen aufgezeigt. Auch der kampfstarke Hammer konnte letztlich kein Spiel gewinnen. An drei zeigte Carsten Holtmann gegen den Ukrainer Igor Tsirkun eine gute Partie, konnte die klare Niederlage aber natürlich nicht vermeiden. Im letzten Einzel schaffte auch Dirk Kortmann nicht mehr als ein Spielgewinn, so daß die Gäste mit 6:0 nach den Einzeln führten. Auf die Doppel wurde dann verzichtet.

 

 

HTC Hamm 1

Dortmunder TK RW 98 1

1.Satz

2.Satz

3.Satz

Matches

Sätze

Games

1

Weiß, Stefan (3, LK8)

1

Wortelmann, Thomas (1, LK2)

0:6

0:6

 

0:1

0:2

0:12

2

Bürger, Stefan (4, LK8)

2

Palenov, Dmitry RUS/D (2, LK4)

1:6

0:6

 

0:1

0:2

1:12

3

Holtmann, Carsten (6, LK8)

3

Tsirkun, Igor UKR (5, LK5)

1:6

2:6

 

0:1

0:2

3:12

4

Kiene, Stefan (7, LK8)

4

Wortelmann, Torsten (6, LK6)

0:6

0:6

 

0:1

0:2

0:12

5

Kortmann, Dirk (9, LK11)

5

Markus, Dieter (7, LK6)

1:6

0:6

 

0:1

0:2

1:12

6

Ebke, Olaf (11, LK13)

6

Haase, Georg (9, LK9)

0:6

3:6

 

0:1

0:2

3:12

Einzel

0:6

0:12

8:72

Doppelspiele

HTC Hamm 1

Dortmunder TK RW 98 1

1.Satz

2.Satz

3.Satz

Matches

Sätze

Games


2

3

Weiß, Stefan (3) (w.o.) 
Bürger, Stefan (4)


2

3

Wortelmann, Thomas (1) 
Palenov, Dmitry RUS/D (2)

 

 

 

0:1

0:2

0:12


4

7

Holtmann, Carsten (6) (w.o.) 
Kiene, Stefan (7)


4

7

Tsirkun, Igor UKR (5) 
Wortelmann, Torsten (6)

 

 

 

0:1

0:2

0:12


6

11

Kortmann, Dirk (9) 
Ebke, Olaf (11)


6

11

Markus, Dieter (7) (w.o.) 
Haase, Georg (9)

 

 

 

1:0

2:0

12:0

Doppel

1:2

2:4

12:24

Gesamt

 

1:8

2:16

20:96

Herren 40Herren 40

 

Tennis Ruhr-Lippe-Liga Herren 60

 

HTC Hamm - TC Hohenhorst   5 : 4

 

Einen Einstand nach Maß feierte die Herren 60 Mannschaft gegen den TC Hohenhorst. Die Hammer mußten verletzungsbedingt auf einige Spieler verzichten, umso wichtiger ist der Erfolg. An den drei oberen Positionen waren die Hammer deutlich das bessere Team. Robert Hampe, Günter Schütte und Wilfried Jasmer setzten sich ohne Probleme in zwei Sätzen durch. Für Rolf Bohnenschäfer und Jochen Huth gabe es an vier und fünf allerdings nichts zu holen, so daß die Punkte an die Gäste aus Recklinghausen gingen. So war es Wernerr Schachler vorbehalten, den vielleicht entscheidenen Einzelpunkt zu erkämpfen. Mit 10:5 setzte sich der Hammer im Match-Tiebreak durch und brachte den HTC mit 4:2 in Führung. In den Doppeln mußte man dann aber zittern. Wilfried Jasmer/Christoph "Stoffel" Reichert sorgten mit einem knappen Zweisatzsieg aber für den fünften Punkt. Robert Hampe/Günter Schütte und Rolf Bohnenschäfer/Norbert Bussmann mußten sich geschlagen geben.

 

 Herren 60Herren 60

 

Tennis-Westfalenliga Herren 40
HTC Hamm - Dortmunder TK RW 98     1 : 8
Wie erwartet war der Regionalliga-Absteiger und Top-Favorit auf den Wiederaufstieg für die neuformierte HTC-Truppe ein paar Nummern zu groß, so daß es eine klare 1:8 Niederlage setzte. Dennoch war man im HTC-Lager nicht unglücklich, denn man hatte zumindest ein gutes Training unter Wettkampfbedingungen für das wichtige Spiel am kommenden Wochenende gegen Bielefeld. Stefan Bürger machte an Position 2 den Anfang. Gegen den Russen Palenov spielte er gut mit, die Punkte machte aber meistens der Dortmunder, so daß er lediglich zu einem Spielgewinn kam. Auf dem Nebenplatz lief es für Stefan Kiene überhaupt nicht. Torsten Wortelmann war dem HTC-Akteur deutlich überlegen und gab kein Spiel ab. An Position 6 zeigte Olaf Ebke nach 0:6 im ersten Satz immer bessere Form und unterlag nur mit 3:6. Im Spitzeneinzel bekam Stefan Weiß von Thomas Wortelmann erwartungsgemäß die Grenzen aufgezeigt. Auch der kampfstarke Hammer konnte letztlich kein Spiel gewinnen. An drei zeigte Carsten Holtmann gegen den Ukrainer Igor Tsirkun eine gute Partie, konnte die klare Niederlage aber natürlich nicht vermeiden. Im letzten Einzel schaffte auch Dirk Kortmann nicht mehr als ein Spielgewinn, so daß die Gäste mit 6:0 nach den Einzeln führten. Auf die Doppel wurde dann verzichtet.

 geschrieben von  Konstantin Sattler

 

Beim diesjährigen Hammer Sparkassen-Cup des SC Eintracht Hamm feierten die Youngster des

HTC zwei erste Plätze.Der 11-jährige Marko Ljoljic dominierte das gesamte U12-Turnier nach

Belieben und gewann auch das Endspiel überlegen. Bei seiner ersten Turnierteilnahme sorgte

der erst 8-jährige Jonathan Sattler für eine große Überraschung. Nachdem er sich schon bei der

Niederlage in seinem Erstrunden-Match gegen den an Position 1 gesetzten Spieler sehr achtbar

geschlagen hatte, blieb er in den drei Spielen der Nebenrunde ungeschlagen und sicherte sich

den ersten Platz in der U12-Nebenrunde.

 

SparkassencupSparkassencup

 

Das Foto zeigt die beiden erfolgreichen HTC-Akteure neben dem Sieger

der U15-Klasse, Jan-Hendrik Tepel (TC Geithe). 

geschrieben von Konstantin Sattler

 

HTC - TC Dolberg 6:0

 

Seit mehr als 20 Jahren schickte der HTC erstmalig wieder eine Tennis-Nachwuchsmannschaft in den Spielbetrieb.

Die neu gebildete Midcourt-Mannschaft (U-10) hatte in ihrem ersten Spiel der Kreisliga gegen Dolberg Heimrecht

und konnte bei dem glatten 6:0 Erfolg auf ganzer Linie überzeugen.

Den Beginn machte Jonathan Sattler, der mit einem klaren 6:2; 6:2 den Grundstein für den Sieg legte.

Felix Bandosz und Paul Knipps gewannen anschließend mit dem gleichen Ergebnis.

Als Matea Ljoljic das vierte Einzel mit 6:2 und 6:3 erfolgreich beendet hatte, stand der erste Saisonsieg bereits fest.

Die bedeutungslos gewordenen Doppel Bandosz/ Ljoljic und Sattler/ Noah Linnebank konnte der HTC

ebenfalls klar für sich verbuchen.

Beim nächsten Spiel in zwei Wochen in Ahlen wollen die Kinder ihre gute Form erneut unter Beweis stellen.

HTC JugendHTC Jugend


Marco Ljoljic vom HTC Hamm (zweiter von links) unterlag im U 12 Finale gegen Joshua Dudda (zweiter von rechts). Turnierleiter Bernd Richardt (Mitte) beglückwünschte alle Teilnehmer. - Foto: prMarco Ljoljic vom HTC Hamm (zweiter von links) unterlag im U 12 Finale gegen Joshua Dudda (zweiter von rechts). Turnierleiter Bernd Richardt (Mitte) beglückwünschte alle Teilnehmer. - Foto: prBeim 3. Tennis-Point Jugend Turnier in Werne erreichte -bei den U 12 Jungen- Marco Ljoljic das Finale und unterlag hier knapp dem Topfavoriten Joshua Dudda (GW Herne) mit 7:5, 2:6, 8:10, (im Match-Tiebreak). Im größten Feld mit 30 Teilnehmern bei den U 15 Jungen gewann Konstantin Sattler sein Erstrundenspiel.

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner!

Zur Aufstiegs- bzw. Nicht-Abstiegsfeier laden wir euch im Oktoberfeststil ganz nach dem Motto „O´zapft is“ ein.

Los geht die Gaudi am Mittwoch, den 3. Oktober 2012 ab 11:00 Uhr

Wir freuen uns auf euer Kommen!
Die Mannschaften des HTC Hamm

Regionalsport aus Hamm

wa.de - Sport

Login/Logout