Die Gruppenauslosungen der Sommersaison 2015 sind veröffentlicht und hier zu finden.

Die namentlichen Meldungen folgen in den nächsten Tagen, auch hier ist die Frist abgelaufen.

Alle Mannschaften werden in diesem Sommer keinen dritten Satz mehr ausspielen, sondern diesen in Form des "Match-Tie-Breaks" austragen - und zwar im Einzel und Doppel. Dies ist eines der Ergebnisse des Verbandstages vom Wochenende, der in Kamen stattfand. Insgesamt 102 Vereine mit 416 Stimmen waren der Einladung gefolgt, neben den üblichen Regularien stand Grundsätzliches auf der Tagesordnung.

Hierzu zählte vor allem eine Veränderung der Satzung, um die angepeilten Ziele erreichen zu können. Die wesentlichsten Veränderungen bestehen darin, dass es künftig keinen geschäftsführenden WTV-Vorstand mehr gibt, sondern das gesamte Präsidium die Führung des Verbands vertritt. Das erweiterte Präsidium wird wie bisher mit den vier Bezirksvorsitzenden ergänzt. Zudem wurden die Zuschnitte der einzelnen Vizepräsidenten geändert und mit der Unterteilung in Jugendsport und Nachwuchsleistungssport eine weitere Funktion als Vizepräsident geschaffen.

Weiterlesen...

Führt die Herren 40 auch 2015 an: Topspieler Boris Lauströer. - Foto: ArchivFührt die Herren 40 auch 2015 an: Topspieler Boris Lauströer. - Foto: ArchivRund 20 Aktive der beiden Herren 40-Mannschaften fanden sich am Donnerstagbend zur Mannschaftssitzung 2015 im Vereinsheim des HTC ein. Geschäftsführer Wolfgang Moog begrüßte vor allem die Neuzugänge und Rückkehrer, von denen Markus Piebrock, Christian Klüner und Simon Kottmann auch persönlich anwesend waren. Insgesamt zehn Spieler stoßen in dieser Alterklasse zum HTC.

Für die Sommersaison ist Club nun bestens gerüstet, die Ziele sind klar gesteckt. Mit der ersten Mannschaft möchte man gerne den Sprung in die nächsthöhere Liga schaffen. Die Zielsetzung für die Reserve richtet sich vor allem danach, ob als bester Gruppenzweiter möglicherweise nachträglich noch der Sprung in die Ruhr-Lippe-Liga gelingt - dann lautet dort natürlich die Devise "Klassenerhalt".

 

Am Wochenende des 5. und 6. Juli 2014 fand zum 15. mal das HTC-Doppel-Turnier um den 
Rupprecht-Cup statt. Unter der neuen Turnierleitung von Uschi Heumüller 
und Rolf Bohnenschäfer, bei schönem und trockenem Wetter, konnten die 
zahlreichen Zuschauer spannende Spiele sehen. Im Endspiel der Herren 50 
setzte dich Rolf Kleinschmidt / Waldermar Siedo (ESV) gegen Werner 
Sauerstein (ASV Uentrop) / Wolfgang Hegel (Tus) durch. Bei den Damen 40 
siegten Ulricke Kaluza / Jutta Freudenreich (TC Bönen) gegen Ina Sievert 
/ Mathilde Krüger (TC BW Ahlen).

 

Einen schönen Erfolg in seiner noch jungen Tenniskarriere konnte Jonathan Sattler beim

Orange-Cup des Jahrgangs 2004 in Gelsenkirchen verbuchen, für den sich insgesamt 16

talentierte Kinder aus dem Bezirk Ruhr-Lippe gemeldet hatten. Mit drei deutlich

herausgespielten Erfolgen erreichte er als ungesetzter Spieler das Endspiel. Gegen den

Favoriten Lennart Sude zeigte er ebenfalls eine sehr gute Leistung, konnte letztlich jedoch

nicht den 9:5 Sieg des Akteurs aus Unna verhindern.

 

Orange CupOrange Cup

 

HTC Hamm - DJK Heessen 3:3

Durch ein 3:3 im Heimspiel gegen DJK Heessen hat die U15-Mannschaft des HTC Hamm den 3. Platz in der Tabelle verteidigt und konnte somit die Saison an dieser Position abschließen.

Konstantin Sattler und Macel Helmis gelangen Siege über ihre Gegner. Hendrik Bock und Philip Bandosz mussten sich jedoch in ihren Einzeln geschlagen geben, so dass die Entscheidung in den Doppeln fallen musste..

Hier gewannen Hendrik Bock/Macel Helmis klar, während Konstantin Sattler und Philip Bandosz dem Spitzendoppel der Gäste letztlich unterlegen waren.

Der dritte Platz der HTC-Youngster, die ihre erste Meisterschaftssaison absolviert haben, ist insgesamt ein sehr positives Ergebnis, zumal man auch in den beiden Spielen gegen die besser platzierten Mannschaften von BW Ahlen und dem Ruderclub Hamm gut mithalten konnte.

HTC U15HTC U15

 

Tennis: Turniererfolge des HTC-Nachwuchses

Die jüngeren Nachwuchsspieler des HTC Hamm konnten in den vergangenen Wochen wieder mit einigen schönen Erfolgen bei Turnieren in Hamm und in der näheren Umgebung auf sich aufmerksam machen. Der erst achtjährige Jonathan Sattler erreichte bei den U12-Turnieren des Ahlener TC 75, des TV Bergkamen 79 und bei den Stadtmeisterschaften in Hamm als mit Abstand jüngster Teilnehmer jeweils das Nebenrunden-Endspiel, wobei er nur in dem Ahlener Endspiel von seinem Gegner bezwungen werden konnte. Marko Ljoljic war bei den hiesigen U12-Stadtmeisterschaften der herausragende Akteur in seiner Alterklasse und gewann sowohl im Einzel als auch zusammen mit Leonard Sattler im Doppel.

Das anliegende Foto zeigt die drei erfolgreichen Akteure Jonathan, Leonard und Marko (v. l.).

Stadtmeisterschaften SiegerfotoStadtmeisterschaften Siegerfoto

 

 Foto: Marko Ljoljic rechts Foto: Marko Ljoljic rechts

Marko Ljoljic erreichte beim sehr gut besetzten ON AIR-Jüngstenturnier im Rahmen der OUATT-Turnierserie in Bocholt einen hervorragend dritten Platz.

Nach zwei klaren Auftaktsiegen stand er im Halbfinale des Turniers gegen Marcel Janßen aus Uerdingen. Dieses hochklassige Match verlor er leider äußerst knapp mit 5:7 6:7. Das Spiel um den dritten Platz verlief danach wieder erfolgreicher für den HTC-Akteur. Nachdem er den ersten Satz mit 6:1 gewonnen hatte, profitierte er danach von der Aufgabe seines Gegners.

Tennis Junioren U15 Kreisliga: TC BW Ahlen - HTC Hamm 4:2

Im Auswärtsspiel beim Tabellenführer TC BW Ahlen hat die U15-Mannschaft des HTC Hamm eine Überraschung nur knapp verpasst. In den Einzeln sah es allerdings erst einmal nicht gut aus. Macel Helmis und Hendrik Bock konnten in ihren Einzeln nicht punkten. Das Einzel von Philip Bandosz ging in zwei knappen Sätzen verloren. Der klare Sieg von Konstantin Sattler brachte dem HTC allerdings immerhin einen Punkt.

In den Doppeln besiegten Hendrik Bock und Macel Helmis ihre Gegner. Doch das Doppel von Konstantin Sattler und Philip Bandosz ging leider etwas unglücklich nach vergebenen Matchball mit 9:11 im Match-Tiebreak verloren und das erhoffte Remis wurde somit nur hauchdünn verfehlt.

Tennis Sommer 2018

Regionalsport aus Hamm

wa.de - Sport

Login/Logout