Am Sonntag hatten die Hammer Hockeyspieler Heimrecht gegen den Tabellenersten der 3. Verbandsliga, TG Bielefeld. Der Gast hatte die bisher ausgetragenen fünf Saisonspiele alle gewonnen. Beim Hinspiel hatten die Hammermit 3:7 das Nachsehen.
Endlich konnten die Gastgeber mal bis auf eine Ausnahme die besten Spieler auf den Platz bringen. Im Laufe der Saison hatte man immer wieder Probleme mit Verletzungen oder anderen Spielerabsagen. So war man auf Seiten des Gastgebers vorsichtig optimistisch,dass man zumindest mithalten kann.
Dies gelang dann auch bereits zu Beginn. Zwar gingen die Gäste nach einer Einzelleistung in Führung, doch liessen die Hammer sich nicht beirren.
Durch enormen Druck auf die Gästeabwehr gelang es immer wieder den Gegner zu verunsichern und zu Fehlern zu zwingen. Der pfeilschnelle Aaron Haferkamp tat sich dabei besonders hervor. Er zwang seine Gegenspieler oft zu unkontrollierten Abspielen die von den Hammern abgefangen werden konnten.
Beim Halbzeitpfiff war es so gelungen aus dem Rückstand eine 3:1 Führung zu machen. Die Treffer hatten Matthias Alisch (2) und Haferkamp erzielt.
Beim Wiederanpfiff spürte man die Bemühungen der Gäste, das Ergebnis zu verbessern. Da die Abwehr um Routinier Hennes Kala aber sicher stand, verlief der zweite Spielabschnitt anders, als von den Bielefeldern gedacht.
Immer wieder starteten die Hammer schnelle Konter, die dann auch gut zuende gespielt wurden.
Zuschauer, aber auch die Gästespieler sahen staunend zu, wie der Vorsprung immer größer wurde und die Gastgeber am Ende mit 6:1 das Spiel für sich entschieden. Die Tore teilten sich Alisch und Haferkamp gerecht.
Beste Spieler auf dem Platz waren Haferkamp und Torhüter Marius Trümper. Aber auch Alisch mit seinen drei Treffern hatte viel zum Sieg bei getragen.
Die nächsten beiden Spiele bestreiten die Hammer auswärts. Am Samstag in Osnabrück, am Sonntag in Rheine. Auch in diesen Spielen wollen die Hammer Punkte mitnehmen.
 
Für den HTC spielten:
Marius Trümper, Hennes Kala, Marcel Meier, Jürgen Schlüter, Aaron Haferkamp, Matthias Alisch, Udo wessels, Dennis Staufenbiel
 

Regionalsport aus Hamm

wa.de - Sport

Login/Logout