Am Sonntag traten die Hammer Hockeyspieler in eigener Halle gegen HC Georgsmarienhütte an. Die Gäste zeigten von Beginn an, dass sie nicht von ungefähr an der Tabellenspitze der 3. Verbandsliga stehen. Mit Druckvollem Aufbauspiel setzte man die Hammer immer wieder unter Druck. Doch die Gastgeber wehrten sich gekonnt. Aus einem 0:1 machten die Hammer durch zwei Tore von Dennis Staufenbiel und Matthias Schade eine 2:1 Führung bis zur Halbzeit.

 

Auch in der zweiten Spielhälfte ging es hin und her. Noch während der 2:1 Führung gab es einen 7-m für Hamm. Leider scheiterte Dennis Staufenbiel am guten Gästekeeper.

Im weiteren Spielverlauf gelang dem Tabellenführer bis wenige Minuten vor dem Abpfiff eine 3:2 Führung. Als es dann erneut einen 7-m für die Hammer gab, schritt Routinier Hennes Kala zum Punkt und verwandelte sicher zum 3:3 Endstand.

 

Am 12. Januar findet das nächste Spiel für die Hammer Hockeyspieler in Rheine statt. 

 

Für den HTC spielten:

Kala, Hölscher, Süllwold, Trümper, M., Staufenbiel, Alisch, Trümper, O., Ulbricht, Wessles, Schade

 

Geschrieben von Hennes Kala

 

Regionalsport aus Hamm

wa.de - Sport

Login/Logout