Blickten wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurück (von links): Matthias Steinhaus (Vorsitzender), Manfred Ecker (20 Jahre Mitgliedschaft), Wolfgang Moog (Ehrenmitglied), Helmut Baur (50 Jahre) und Thomas Ormeloh (2. Vorsitzender). – Foto: prBlickten wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurück (von links): Matthias Steinhaus (Vorsitzender), Manfred Ecker (20 Jahre Mitgliedschaft), Wolfgang Moog (Ehrenmitglied), Helmut Baur (50 Jahre) und Thomas Ormeloh (2. Vorsitzender). – Foto: pr

Auf ein erneut sehr erfolgreiches Jahr blickten jetzt die Hockey- und Tennisspieler des HTC Hamm zurück. So wurde die Zahl der Mitglieder erneut gesteigert, zum 1. Januar des Jahres zählte der Club an der Lippe 266 Mitglieder und damit 18 mehr als vor einem Jahr. Auch die Kassenlage erwies sich mehr als stabil, das erneut erwirtschaftete fünfstellige Plus sorgte dafür, dass der vom Verein für den neuzubauenden Kunstrasenplatz zu erbringende Eigenanteil bereits gesichert ist.

„Gerade der Bau des Kunstrasenplatzes stellt für uns natürlich einen Meilenstein auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft dar“, verdeutlichte Vorsitzender Matthias Steinhaus in seinem Bericht. So rechnet der Verein spätestens nach Einweihung des Platzes, den der Verein sich in der Nutzung mit den Fußballern des benachbarten BV 09 Hamm teilen wird, deutliche Zuwachsraten in der Hockeyabteilung. Steinhaus: „Das wissen wir von anderen Vereinen.“ Dank einer guten Nachwuchsarbeit und der Ausbildung weiterer Übungsleiter stellte die Abteilung bereits wichtige Weichen, um einer steigenden Nachfrage gerecht werden zu können. Die für den Hockeyplatz erforderliche Baumaßnahme werde in Kürze von der Stadt ausgeschrieben, stellte Steinhaus in Aussicht, der sich ausdrücklich bei der Stadt Hamm für die Unterstützung während er gesamten Planungsphase bedankte.

In die Sommersaison starten heute auch die Tennisspieler mit der Eröffnung der Außenplätze. Mit Spannung wird dabei vor allem die Meisterschaft der Herren 40 erwartet, die nach ihrem Aufstieg wieder in der Westfalenliga an den Start gehen. Großes Augenmerk richtet der HTC zudem auf die Jugendarbeit – mittlerweile gehen drei der insgesamt elf Tennisteams im Jugendbereich an den Start. „Das ist ein Verdienst unserer Trainer, bei denen wir uns sehr herzlich für ihren Einsatz bedanken“, würdigte Matthias Steinhaus die in den vergangenen Jahren unter anderem durch Boris Laustroer, Willibert Cordes und Jugendwart Rolf Hoppe geleistete Aufbauarbeit.

Ein Dank ging darüber hinaus auch viele Mitglieder, die für Ihre langjährige Zugehörigkeit zum HTC geehrt wurden: Helmut Baur, Rolf Becker (50 Jahre), Rita Erlenkötter (40 Jahre), Karsten Moog, Mirko Starzak (30 Jahre), Manfred Ecker und Matthias Steinhaus (20 Jahre). Eine besondere Ehre wurde zudem Wolfgang Moog zuteil, der selbst vor den 60 Anwesenden einen emotionalen Rückblick auf die zurückliegenden 30 Jahre seiner Mitgliedschaft gab, während der er in verschiedenen Positionen Vorstandsaufgaben beim HTC wahrnahm. Er wurde von der Versammlung einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt und erhielt stehende Ovationen. Sein Amt als Geschäftsführer übergab er zudem an Uwe Schroth. Diese wurde genauso einstimmig gewählt wie Christian Hampe als Nachfolger des Kassierers Heinz Nasse. Andreas Remmel übernahm zudem das Amt als Schiedsrichterobmann von Matthias Schade, der weiterhin Hockey-Sportwart bleibt. Die Kassenprüfer Marius Trümper und Marcel Meier bescheinigten dem Vorstand eine tadellose Arbeit.

Infos:
Mitglieder 266 (2015: 248)
Vorsitzender: Matthias Steinhaus
Geschäftsführer: Uwe Schroth
Telefon Clubanlage: 02381/673406

Regionalsport aus Hamm

wa.de - Sport

Login/Logout